030 609 810 68

SEO - Lohnbuchhaltung

Fortschritt: 0%
Jetzt Angebote erhalten!

Wie Sie die besten Lohnbuchhalter in Ihrer Nähe finden

Lohnbuchhalter gibt es wie Sand am Meer. Das richtige Büro zu finden, das man mit den Lohnabrechnungen betrauen kann, ist oftmals nicht so einfach. Referenzen von anderen Unternehmen, Internetsuche oder Empfehlungen durch den Steuerberater können daher sehr hilfreich sein. Auch die Steuerberater haben meist ein eigenes Lohnbüro angeschlossen. VomFachmann.de hilft Ihnen kostenlos und unverbindlich bei der Suche.

Kann ich selbst mit einem kleinen Betrieb meine Lohnabrechnung online erstellen?

Natürlich ist das auch möglich, und da die Programme sehr übersichtlich aufgebaut sind, ist es auch nicht schwierig. Der Kauf einer guten Lohnbuchhaltungssoftware kann sich für kleine Betriebe rechnen. Sinnvoll ist es am Anfang die Abrechnungen über den Steuerberater noch einmal überprüfen zu lassen, um ganz sicher zu sein, dass diese Lohnbuchhaltungssoftware auch korrekt arbeitet. Hier sollte man nicht das billigste Produkt wählen. Die Stiftung Warentest und andere Verbraucherverbände testen öfter solche Programme. Dort kann man auch ersehen, welche Anbieter zuverlässig und korrekt sind.

Um eine Lohnabrechnung online erstellen zu können, muss man nicht unbedingt auf diesem Fach ausgebildet sein. Mit etwas Fachkenntnis kann man sich schnell in die vorhandenen Systeme einarbeiten. Da viele Daten auf einer Cloud hinterlegt sind, muss man auch nicht jeden Monat die erforderlichen Daten aufspielen oder wieder eingeben. Die meisten Lohnabrechnungsprogramme erstellen Lohnkonten, die monatlichen Abrechnungen und stellen die Daten für den Jahresabschluss bereit.

Wer sich mit dem Thema Lohnabrechnung überhaupt nicht auskennt, der findet Kurse bei Volkshochschulen, der IHK oder auch manchmal bei den Krankenkassen. Dort werden auch Spezialfälle behandelt, zum Beispiel wenn ein Mitarbeiter nach langer Krankheit wieder eingegliedert wird und so weiter. Wer sich gar nicht sicher ist, der sollte die Kosten nicht scheuen und seine Lohnbuchhaltung in erfahrene Hände abgeben. Das ist immer noch besser als später Ärger mit den Mitarbeitern und Behörden.

Sind Lohnabrechnungen nämlich nicht richtig ausgeführt, werden Beiträge nicht in der richtigen Höhe und zum festgelegten Zeitpunkt bezahlt oder sind die Abrechnungen schlichtweg falsch, dann wird eine Betriebsprüfung diese Missstände aufdecken und für Aufregung und Ärger sorgen. Oft wird dem Unternehmer dann Mutwilligkeit unterstellt. Daraus können sich nicht nur Geldstrafen ergeben. Je nach Ausmaß der Fehler kann der Unternehmer sogar mit einer Anzeige wegen Steuerhinterziehung rechen oder sogar zu einer Haftstrafe verurteilt werden. Und in diesem Fall gilt wie überall: „Unwissenheit schützt vor Strafe nicht“. Der Steuerberater, der sich um die sonstigen steuerlichen Belange kümmert, kann auch hier eine hilfreiche Stütze sein und dabei helfen, solchen Problemen aus dem Weg zu gehen.

Wenn Sie also Ihre Lohnabrechnung online erstellen, vergewissern Sie sich auf alle Fälle, dass alle Angaben korrekt sind und auch die Abrechnung nach den gesetzlichen und steuerlichen Vorschriften durchgeführt wird.