030 609 810 68

Alle Artikel

Eine Firmenwebsite ist heutzutage unumgänglich, denn das Internet stellt für viele Interessenten auf der Suche nach Produkten oder Dienstleistungen die erste Anlaufstelle dar. Sei es der Handwerker oder das kleine Ladengeschäft, die auf regionale Kundschaft zielen, sei es der Spezialanbieter, dessen Fokus auf einer eng umgrenzten Zielgruppe liegt: Jeder Unternehmer sollte die enormen Möglichkeiten des Internets mit einer eigenen Homepage nutzen. Auf dieser Website ist es möglich, die Firma und alle ihre Leistungen übersichtlich darzustellen. Zudem können Bestellungen hier bequem vom Kunden aufgeben werden und auch Bezahlungen lassen sich mittlerweile auf diese Weise schnell und unkompliziert über die Website abwickeln. Eine gut strukturierte Seite mit sinnvollem Content wird zudem im Ranking der Suchmaschinen weit oben landen und damit die Positionierung der eigenen Firma im Wettbewerb entscheidend stärken.

Die Firmenhomepage ist heute längst schon einer der wichtigsten Bestandteile eines Unternehmens. Die Mehrheit der Informationen, die weltweit von Kunden wie von Wirtschaftspartnern abgerufen werden, stammt aus dem Internet. Wer hier nichts oder wenig zu bieten hat, rutscht in der Wahrnehmung weit nach hinten. Denn nicht nur der Inhalt, sondern auch die Form, mit der er präsentiert wird, zählt mittlerweile zu den Gütekriterien. Wer seine Alleinstellungsmerkmale übermitteln will, kann dies nicht mit Standard-Bausteinen tun, sondern nur mit einer individuell gestalteten Website.

Der Web-Auftritt ist die erste Visitenkarte eines Unternehmens. Die Mehrzahl aller Deutschen lernt neue Anbieter im Internet kennen. Aus der Gestaltung der Homepage werden sofort Rückschlüsse gezogen. Ist das Design ansprechend? Sind die Funktionen übersichtlich? Wird das Angebot klar präsentiert oder versucht man, Details zu vermeiden? Sind die Daten auf dem neuesten Stand oder stehen hier jahrelange Ladenhüter zum Verkauf? Ohne einen gewissen Aufwand geht es nicht.

Einen geeigneten Fachmann zur Realisierung des eigenen Projektes zu finden, ist nicht immer leicht. Sei es zur Erstellung einer professionellen Website oder zur fachgerechten Installation einer den Büro- oder Privatalltag erleichternden Einrichtung - aufgrund der Fülle von Angeboten im Internet, fällt es oft schwer, die Spreu vom Weizen zu trennen. Zu groß ist die Zahl der vermeintlichen Experten, die Ihre Leistungen und Professionalität anpreisen, und dann doch nicht halten, was Sie versprechen.

Schweizer Banken, Schweizer Uhren und Schweizer Käse genießen weltweit ein einzigartiges Ansehen. Doch auch auf dem Frankiermaschinenmarkt hat sich die Schweiz in den letzten 40 Jahren einen Namen gemacht, denn Technik und Fortschritt werden hier groß geschrieben. Allen voran das auf Postbearbeitungssysteme spezialisierte Schweizer Unternehmen Frama AG. Framas Markenzeichen: Qualitativ hochwertige, marktorientierte Produkte und kundenorientierte Frankierlösungen.

Der durchschnittliche tägliche Flüssigkeitsbedarf eines Menschen beträgt etwa 2,5 Liter. Empfohlen wird die Durstregulation mit Wasser, um die Nieren optimal (ohne Anteilstoffe) zu durchspülen. Lediglich Nierenpatienten sollten mehr trinken sowie Menschen, die durch hohe körperliche Beanspruchung Flüssigkeit verlieren. Die Wasseraufnahme sollte in regelmäßigen kleinen Abständen erfolgen, also auch während der Arbeitszeit. Private Haushalte werden kaum Wasserspender kaufen, weil die Auslastung zu gering ist.

Wo werden Wasserspender eingesetzt?

Viele Länder besitzen ihre eigene Kaffeekultur, die auf besondere Art und landestypische Weise zelebriert. Gerade Italien ist weit über die Landesgrenzen für seine Kaffeespezialitäten bekannt. Auch hierzulande bevorzugen immer mehr Konsumenten die aromatischen und geschmackvollen italienischen Variationen.

Siebträgermaschinen – Täglich aromatischen und geschmackvollen Kaffee genießen

Wer gut verkaufen will, muss auch gut präsentieren. Das gilt nicht nur für die ansprechende Darstellung der Produkte, sondern auch für den Verkaufsraum. In der virtuellen Welt eines Webshops hat man da sogar noch ganz andere Möglichkeiten als in der räumlichen Umgebung einer traditionellen Verkaufseinrichtung.

Frankiermaschine oder sogenannte Frankiersysteme gibt es in verschiedenen Leistungsklassen. In der Technologie unterscheiden sie sich kaum, bauen sich aber vom einfachen Handbetrieb bis hin zu automatisierten Systemen auf, die digital gesteuert werden.

Das Maß der Digitaltechnik bestimmt letztendlich auch den Preis. Die meisten Frankiermaschinen arbeiten mit der Inkjet-Technik. Aus der Drucktechnik leitet man aber keine Systemunterschiede ab. Wer ein Frankiersystem kaufen will, orientiert sich immer an den Leistungsklassen.

Frankiersystem der Leistungsklasse 3 kaufen

Was Frankiermaschinen leisten und welche Vorteile sie bieten, hat sich in deutschen Büros längst herumgesprochen. Über 200.000 Geräte sind in Unternehmen und Einrichtungen in Deutschland täglich im Einsatz. Bereits die Einsteigermodelle überzeugen mit erstaunlichen Leistungen. Sie sind nicht größer als ein normaler Drucker, aber sie frankieren bis zu 2.000 Sendungen pro Stunde. Je höher die Leistungsklasse, desto höher natürlich auch die Zahl der frankierten Sendungen in gleichen Zeitraum.

Frankiermaschinen werden oft auch Portomaschinen genannt. Der Grund ist einfach: das Frankieren erfolgt nicht mehr von Hand und die Geräte verfügen über ein Postwertguthaben, das den Kauf und die Verwaltung von Briefmarken überflüssig macht. Mehr noch: durch die Portomaschinen ist man immer auf dem neuesten Gebührenstand und es können keine Fehler mehr beim Frankieren entstehen. Wenn das Guthaben aufgebraucht ist, kann es zu jeder Zeit einfach nachgeladen werden. Der ganze Vorgang dauert nicht länger als 30 Sekunden.

Fuhrparkmanagement ist ein sehr weitgefasster Begriff, der je nach den betrieblichen Anforderungen auch unterschiedlich verstanden wird. Grundsätzlich geht es beim Fuhrparkmanagement jedoch um das Planen und Verwalten von Fahrzeugflotten, aber auch um deren Steuerung und um die Kontrolle aller damit im Zusammenhang stehenden Prozesse.

Wesentliche Bestandteile des Furhparkmanagement sind dabei:

Ortungstechnik ist für Unternehmen, die eine Fahrzeugflotte unterhalten, ebenso wichtig, wie für Leasinggeber oder Autovermietungen, unabhängig davon, ob es sich um PKW, LKW oder Sonderfahrzeuge handelt. Dabei sind es insbesondere zwei Punkte, die den Einsatz von Ortungstechnik unabdingbar machen: Zum einen geht es um den Diebstahlschutz und zum anderen um die Überwachung der Flotte. Bei der Überwachung ist für viele Firmen wichtig, in Echtzeit orten und überwachen zu können, Positionen und Standorte exakt anzeigen zu können und Routen zu verfolgen.

Mit dem Global Positioning System (GPS) steht Unternehmen und Privatpersonen heute eine exakte Möglichkeit zur Ortung jedes beliebigen Objektes auf der Erde zur Verfügung. Grundlage dafür ist eine Anzahl von mindestens 24 Satelliten, die den Erdball umkreisen und dabei täglich zweimal dieselbe Position einnehmen. So wird gewährleistet, dass vier Satelliten gleichzeitig ein bestimmtes Gebiet auf der Erde abdecken und die sich in diesem Bereich bewegenden Objekte erfassen.

Die Sonne ist ein gigantisches Kraftwerk, dessen Energie kostenlos auf die Erde fällt. Diese Energie zu verwerten, ist das Prinzip einer Photovoltaikanlage. Solarzellen nehmen das Sonnenlicht auf und wandeln es in elektrische Energie um. Auch in Deutschland ist die einfallende Strahlung pro Quadratmeter groß genug, um elektrischen Strom in ansprechenden Größenordnungen zu gewinnen. Der Wert von 950 bis 1.200 kWh entspricht ungefähr dem Stromverbrauch eines Deutschen. Je nach Wirkungsgrad der Solarstromanlage können davon 6 bis 20 % in elektrische Energie umgewandelt werden.

Mit dem Gesetz zu den erneuerbaren Energien ist die Solarstromgewinnung auch in Deutschland zu einem praktikablen Projekt für Privatpersonen und Unternehmen geworden. Das Gesetz sieht vor, dass die Erzeuger von Solarstrom eine höhere Vergütung für die Einspeisung einer bestimmten Energiemenge in das öffentliche Netz erhalten, als sie für deren Entnahme zahlen müssen. Auf diese Weise kann sich die Solarstromgewinnung innerhalb von 15 bis 20 Jahren wirtschaftlich rentieren.

Nicht erst seit der Energiewende ist die Solarstromgewinnung eine interessante Option für die eigenständige Energieversorgung deutscher Haushalte oder Unternehmen. Durch die Offenheit von Politik und Wirtschaft gegenüber den erneuerbaren Energien und den daraus resultierenden Rahmenbedingungen sind die Vorraussetzungen für Photovoltaikanlagen in Deutschland optimal. Die Förderung der erneuerbaren Energien hat eine Reihe von Anbietern auf den Markt gerufen, so dass auch die Preise für Photovoltaikanlagen flexibel und erschwinglich sind.

Preise für Photovoltaikanlagen Aufbau

Die eigene Solarstromgewinnung ist eine praktikable Variante für Haushalte und Unternehmen, von der allgemeinen Energieversorgung unabhängig zu werden. Bei den ständig steigenden Strompreisen und den guten Bedingungen zur Förderung erneuerbarer Energien in Deutschland kann sich eine Solaranlage innerhalb von 15 bis 20 Jahren leicht amortisieren. Gerade nach der Energiewende stehen die Zeichen für die Solarstromgewinnung weiterhin gut. Der bisherige Wettbewerb hat die Photovoltaikpreise deutlich sinken lassen.

Photovoltaikpreise – der Preis pro kWp

Die Solarzelle ist das Kernstück einer Photovoltaik-Anlage. Sie setzt den Prozess des photoelektrischen Prozesses in Gang und baut bei Sonneneinstrahlung eine Spannung von durchschnittlich 0,5 Volt auf, die über das Solarmodul abgeleitet werden kann. Die Solarzellen sind in Reihe geschaltet und summieren so die Spannung auf eine bestimmte Leistungskapazität, die für jedes Modul verschieden ist. Es gibt verschiedene Arten von Solarzellen. Beim Solarzellen Test zeigt sich, welche Vor- und Nachteile jeder Solarzellen-Typ hat.

Solarzellen Test – monokristalline Siliziumzellen

Jährlich strahlt die Sonne mit einer Energie von ca. 1.000 kWh pro Quadratmeter auf die Erde. Das ist in etwa die Strommenge, die ein Deutscher im Jahr verbraucht. Der Gedanke, diese Energie zu nutzen, ist traditionsreich und es wurden inzwischen zahlreiche Anwendungen entwickelt, um diese Idee in die Tat umzusetzen. Aber erst seit der Erfindung der Halbleitertechnik ist es möglich, Sonnenenergie in elektrischen Strom umzuwandeln.

Solarzellen Stromerzeugung und der photovoltaische Effekt

Der Begriff Solarzelle beschreibt im engeren Sinn den Grundbaustein eines Solarmoduls, mit dem aus Sonnenenergie elektrischer Strom gewonnen werden kann. Eine Solarzelle baut dabei in der Regel eine Spannung von 0,5 Volt auf, die durch Reihenschaltung aller Solarzellen in einem Modul die Modulspannung ergibt. Gebräuchlich sind 48, 60 oder 72 Solarzellen in einem Modul, so dass verwertbare Spannungen von 24, 30 oder 36 Volt zustande kommen. Die Frage „Was kosten Solarzellen?“ ist so gesehen die Frage nach dem Modulpreis.

Was kosten Solarzellen? - Der Begriff Solarzelle

Solarzellen gibt es in unterschiedlichen Bauarten, die bestimmte Produkteigenschaften nach sich ziehen. Je höher die Leistungsfähigkeit und Langlebigkeit von Solarzellen ist, desto höher ist auch ihr Preis. Dazu kommt, dass die Herstellung eines unterschiedlichen Aufwands bedarf. Auch dadurch bedingen sich höhere oder niedrigere Preise. Ein Solarzellen Preisvergleich kann deshalb nur zwischen verschiedenen Bauarten geführt werden.

Solarzellen Kundenanforderungen

Jeder Mensch benötigt täglich etwa 2,5 Liter Wasser, um die Körperfunktionen zu erhalten. Was getrunken wird, ist dabei nicht egal. Wasser ist Mixgetränken vorzuziehen, weil es die Nieren optimal durchspült. Die Anteilstoffe von Mixgeträngen wie Säften oder Softdrinks hingegen bilden Ablagerungen. Im Zuge des gestiegenen Gesundheitsbewusstseins sind daher bereits viele Menschen auf Mineralwasser „umgestiegen“ und haben dabei einen genau so hohen Genuss wie bei Mixgetränken.

Günstige Telefonanlage für privat und Unternehmen

Über eine Telefonanlage lassen sich von einer Firma oder einem größeren Privathaushalt aus verschiedene Leitungen gleichzeitig nutzen. Eine Telefonanlage bezeichnet im eigentlichen Sinn ein Gerät zur reinen Sprachübermittlung (im Gegensatz zur Telekommunikationsanlage, die zudem eine Vielzahl an weiteren Funktionen bietet), doch das ist heutzutage eher eine semantische Spitzfindigkeit. Als Endgeräte für die Telefonanlage kommen Telefone, Faxgeräte, Anrufbeantworter und Internetanschlüsse infrage, die sowohl parallel ins Netz als auch untereinander kommunizieren können.

Eine Telefonanlage bietet zudem die Möglichkeit, mehrere Endgeräte anzuschließen, auch wenn nicht alle dieser Geräte gleichzeitig kommunizieren können. Dies ist zum Beispiel bei analogen Anlagen mit 4 Nebenstellen der Fall. Dennoch bieten diese Anlagen den Komfort, Endgeräte nur einmal installieren zu müssen.

Für ein Unternehmen ist eine Telefonanlage sowohl für die interne als auch für die externe Kommunikation - von mehreren Anschlüssen aus - von Bedeutung. Günstige Telefonanlagen erfüllen genau den Zweck, den der Nutzer benötigt. Möchte man also Anbieter vergleichen, macht es Sinn, in erster Linie die eigenen Bedürfnisse als die Preisstrukturen der Angebote zu hinterfragen.

Eine Telefonanlage mit Warteschleife ist besonders dann geeignet, wenn mehr Kunden anrufen, als Mitarbeiter zur Verfügung stehen. Ein Extra, dass sich vor allem für Call Center, Artzpraxen oder größere Unternehmen mit einer zentralen Anrufstelle bereits bewährt hat. So können Kunden in der Leitung gehalten und später mit einem freien Mitarbeiter verbunden werden.

Mit einer Photovoltaik-Anlage (PV) wird aus Sonnenlicht Strom erzeugt. Um Interessenten für diese Art der alternativen Energiegewinnung zu gewinnen, hat die Bundesregierung 2009 das Gesetz zur Förderung der Erneuerbaren Energien neu aufgelegt. Darin wird die Refinanzierung der PV Anlagen Kosten gesichert. Die Regelung sagt aus, der der Betreiber einer PV Anlage für den eingespeisten Strom eine bessere Vergütung erhält, als er für den entnommenen Strom zahlen muss. Damit können die PV Anlagen Kosten innerhalb von 15 bis 20 Jahren refinanziert werden.

Die Firmenhomepage ist heute die wichtigste Visitenkarte eines Unternehmens. 75 Prozent der Deutschen, die eine Information benötigen, wählen dafür das Internet. Dabei ist es egal, ob es sich um private oder geschäftliche Informationen handelt. Die Firmenhomepage muss also in erster Linie wesentliche Angaben zur Branche und dem Leistungsangebot des Unternehmens enthalten. Zum Zweiten muss sie attraktiv aufgemacht sein, um in der visuellen Vielfalt des WWW positiv aufzufallen.

Ortungsgeräte stehen den Nutzern in verschiedenen Ausführungen und Größen zur Verfügung. Doch der Grundgedanke dahinter ist ebenso vielfältig wie die Einsatzmöglichkeit. Im Privatbereich werden diese Ortungsgeräte meist für die Überwachung der Kinder, aber auch des Haustieres und des eigenen Fahrzeuges eingesetzt. Dies geschieht zum Schutz der eigenen Familienmitglieder beziehungsweise des Eigentums. Die Ortung im unternehmerischen Alltag hingegen erfolgt zur Kontrolle und Planung der internen und externen Prozesse.

Die Aqua-Trade GmbH ist aus der Aquatrend Wasserspender GmbH hervorgegangen und besitzt so eine über 10jährige Kompetenz in Fragen der Getränkeversorgung mit Trinkwasser, des Vertriebs von Quellwasser, Tafelwasseranlagen und Zubehör. Das mittelständische Unternehmen mit Sitz in der Nähe von Osnabrück verfügt über ein breites Service-Netz in Deutschland und ist Mitglied der German Water Cooler Association e.V. (GWCA).

Die Canaletas S.A. ist ein spanisches Unternehmen mit Sitz in Barcelona, das fast 50 Jahre Erfahrung mit der Herstellung von Wasserspendern hat. Canaletas entwickelt bereits innovative Technologien in diesem Bereich, als der große Gesundheitstrend „Wasser“ in Europa noch gar nicht en vogue war. Diesen technologischen Vorsprung halten Canaletas Wasserspender bis heute aufrecht. Die Kunden können aus einer Palette von über 40 Modellen wählen, die den unterschiedlichsten Anforderungen und Budgets gerecht werden. Qualität und Hygiene der Canaletas Wasserspender bleiben dabei immer gewahrt.