030 609 810 68

SEO - Kaffeevollautomaten

Fortschritt: 0%
Jetzt Angebote erhalten!

Bester Kaffeevollautomat 2013

Welcher Kaffeeautomat ist der beste 2013? Dieser Frage haben sich die beiden großen Verbrauchermagazine in Deutschland und Österreich zum Jahresende gestellt, um den Kaffeefreunden für ihren Kaffeevollautomat Test 2013 schon einmal die Favoriten im deutschsprachigen Raum zu benennen.

KaffeeStiftung Warentest und das Konsumentenmagazin griffen für die Auswahl im Test Kaffeevollautomat auf 11 führende Marken zurück, die schon in den bisherigen Prüfungen die besten Kaffeeautomaten stellten und immer wieder mit Innovationen am Markt sind.

Konkret ging es um den Jura ENA Micro 9 One Touch, den Nivona NICR 830, den Philips Saeco Exprelia HD8854/01, den Krups Automatic Espresso EA9000, den Melitta Caffeo CI, den Siemens EQ.5 macchiato Plus, den De´Longhi PrimaDonna S ECAM 26.455.M, den Bosch VeroCafe Latte, den De´Longhi Magnifica ECAM 22.110.B, den Philips Saeco Intelia Focus HD8751/11 und den Jura Impressa C5. Schon diese Auswahl repräsentiert die besten Geräte, was sich im Test diese Jahr auch bestätigte.

Welcher Kaffeeautomat ist der beste 2013? ist die Frage nach dem Meister aller Klassen

Ein wenig erinnert der Kaffeevollautomat Test 2013 an die Champions-League-Endrunde, in der nur noch die besten Mannschaften Europas versammelt sind, und der Sieg nur von einem Quentchen Glück oder dem Auge des Schiedsrichters abhängig ist.

Wirklich gravierende Unterschiede weisen auch die besten Geräte nicht auf. Zudem stellen die 11 auf ihrem Platz keine Mannschaft, sondern 11 unterschiedliche Individualisten dar. Die Auswahl ist nicht nur einen repräsentativer Markenmix dar, sondern bietet auch alle Typen von Espresso-Vollautomaten auf, vom kleinsten One-Touch-Cappuccino-Vollautomaten der Welt (wie Jura seinen ENA Micro 9 selbst nennt) bis zum Edelstahl-Design von Novina, von deutscher Technik bis italienische Traditionsmarke, von 500 bis 1.500 Euro.

Bester Kaffeevollautomat 2013Die Modelle im Test 2013 erledigen fast alles vollautomatisch inkl. der regelmäßigen Pflege und Wartung mittels eingestellter Programme, bringen die Kaffeespezialitäten
Espresso, Cappuccino und Latte Macchiato in bester Qualität auf den Tisch und erledigen das alles auch noch auf Knopfdruck. Acht der elf Geräte im Test waren so genannte „one-touch“- Modelle, bei denen ein einziger Tastendruck genügt, und das Gerät brüht den Kaffee von allein und schäumt gegebenenfalls auch noch die Milch auf.
Die Teilnehmer dürfen sich deshalb alle schon einmal Testsieger nennen.

Welcher Kaffeeautomat ist der beste 2013? Alle Modelle haben ihre Vorzüge

Letztendlich entscheiden natürlich die Kunden in ihrem persönlichen Kaffeevollautomat Test 2013, welches Modell ihnen am meisten zusagt. Auch der kleinste, die Jura ENA Micro 9 One Touch, ist eine schnelle und sparsame Maschine, die hervorragenden Espresso und feincremigen Milchschaum liefert. Wer aber gleich zwei Tassen auf einmal brühen will, wird sich für ein größeres Gerät entscheiden.

Andere Kaffeegenießer wiederum legen Wert auf die traditionelle Milchschaumerzeugung per Dampfdüse, wie sie die Italiener mit der Magnifica von De’Longhi und der Intelia von Philips Saeco bieten. Mittlerweile gibt es auch die Milchschaum-Alternative als automatische Variante, wie z.B. bei Bosch und AEG. Die besten Kaffeeautomaten bieten ihren Besitzern genau den Komfort, den diese wünschen. Im Test erhielt im Durchschnitt aller Komponenten schließlich der Melitta Caffeo CI die beste Note, da sich hier auch das beste Preis-Leistungs-Verhältnis ergab.

Mehr Artikel zum Thema:
Kaffeemaschinen 2013
Vollautomaten Stiftung Warentest
Testberichte
Kaffee oder Tee - was ist gesünder?

Quelle: testsieger.de

12