030 609 810 68

Die besten Überlebenstechniken für Büroangestellte zu Halloween

Da naht sie sich wieder, diese irische Traditionsnacht, die aus dem amerikanischen Raum nun auch allmählich in unsere heiligen europäischen Räumlichkeiten vordringt – Halloween. Pünktlich zum 31. Oktober dürfen sich Kinder und diejenigen, die es noch gerne sein möchten, als Zombies, Geister, fantastische Geschöpfe, Filmhelden und andere dubiose Gestalten verkleiden und die ahnungslosen Hausbesitzer mit „Süßes oder Saures“ überraschen.

Doch während die meisten denken, wenigstens noch auf ihren Arbeitsplätzen vor dieser Gefahr in Sicherheit zu sein, lauert tief verborgen in den Schatten der Konferenzräume noch eine weitaus schlimmere Gefahr für den ahnungslosen Büroangestellten – die Halloween-Attacke im Büro!

Einfach Link kopieren und in Ihre Seite einfügen:

Wie überlebst du Halloween im Büro


Klicken zum Vergrößern

Mitarbeiterattacke!

Otto ist der typische Deutsche – pflichtbewusst, pünktlich und akribisch in der Ausführung seiner Tätigkeit. Doch an seinem ersten Arbeitstag erlebt er eine böse Überraschung. Noch zu Hause erwartete er freudige Begrüßungen, ein kurzes, aber nettes Gespräch und dann die Aufnahme seiner neuen Arbeit.

Doch weit gefehlt, denn seine Mitarbeiter haben ihm eine ganz spezielle Willkommensüberraschung vorbereitet. Aus der Kantine, den Konferenzraum, selbst aus den Fenstern klettern die schrecklichen Gestalten und möchten Otto gerne auf ein ganz besonderes Meeting vorbereiten. Viele alteingesessene Büroangestellte werden dieses Szenario sicherlich seit einigen Jahren kennen. Doch Otto ist vorbereitet, er zeigt uns, wie wir auch diese Attacke unbeschadet und souverän überleben können.

Bürowaffen selbst gemacht

Instinktiv greift Otto zum Telefonkabel. Zwar ist das Instrument eigentlich eher für längere Distanzen gedacht, doch in diesem Fall darf es auch im Nahkampf verwendet werden. Endlich kommt der lästigen Schnur mal eine sinnvolle Aufgabe zu!

Und Otto ist auch überglücklich, dass er seine langweiligen Pausenzeiten der letzten Jahre im Büro damit verbracht hat, seine Künste im Papierfliegerbauen zu optimieren. Gekonnt faltet er aus den umliegenden DIN A4-Seiten wahre Kriegswaffen, die er zielsicher auf die nahenden verwandelten Büro-Kollegen wirft. Auch diese Gefahr konnte er somit erfolgreich abwenden.

Als letztes schnappt er sich den herannahenden Büro-Zombie und fertigt drei schonungslose Kopien seines Gesichts an. Das ewige Kopieren während seiner Ausbildung macht sich nun doch noch bezahlt. Etwas mitgenommen, aber lebend, konnte sich Otto also vor der Halloween-Attacke retten. Danke, Otto, für die hilfreichen Tipps!

Die Halloween Infografik wird Ihnen gewidmet von vomFachmann.de.