030 609 810 68

SEO - Fahrzeugortung

Fortschritt: 0%
Jetzt Angebote erhalten!

Wie funktioniert ein Digitaler Tachograph für LKW?

Baugeräteordnung

Was ist ein Digitaler Fahrtenschreiber?

Der Fahrtenschreiber ist ein Instrument, der die Lenk- und Ruhezeiten, Unterbrechungen, gefahrenen Kilometer und Geschwindigkeiten eines Fahrzeugs über einen bestimmten Zeitraum aufzeichnet. In seiner digitalen Form wird die Auswertung der Daten wesentlich vereinfacht und es besteht per Telematik System immer ein Informationszugriff.

Nach einheitlichen europäischen Richtlinien wurde der digitale Fahrtenschreiber aber 2006 nicht deswegen eingeführt, sondern um die Bestimmungen für gewerblich durchgeführte Frachttransporte und Personenbeförderungen europaweit durchzusetzen. Der digitale Fahrtenschreiber für LKW Nutzfahrzeuge ist Vorschrift für alle LKW ab 3,5 Tonnen und in Bussen ab 9 Sitzplätzen.

Vorteile

Vorteile

Datenspeicherung

Der digitale Fahrtenschreiber LKW Nutzfahrzeuge speichert die Daten in einem versiegelten Speichermodul über 365 Tage und auf der Chipkarte des Fahrers 28 Tage. Dabei werden die gefahrenen Geschwindigkeiten innerhalb der letzten 29 Stunden sekundengenau dokumentiert. Alle Daten können von den autorisierten Kontrollbehörden digital ausgelesen werden.

Bei Beginn der Fahrt meldet sich der Fahrer mit seiner Chipkarte an und trägt, sofern ausgeführt, vorher gegangene Ladetätigkeiten oder Anfahrten ein. Abfahrts- und Zielort werden nicht eingegeben, dafür aber das Land, in dem die Fahrt beginnt.
Um Manipulationen vorzubeugen, kann die Chipkarte nur im Stillstand des Fahrzeugs eingelesen werden.

Archivierungen und Auswertungen

Innerhalb der vorgeschriebenen Speicherzeiträume muss das Unternehmen, dem das Fahrzeug gehört, die Fahrerdaten und Unternehmensdaten auslesen. Das Nach dem Auslesen der Fahrzeugdaten aus dem digitalen Fahrtenschreiber müssen dies als Rohdaten archiviert und gesichert werden. Das Unternehmen darf Rohdaten für sich auswerten.

Eine spezielle Software vereinfacht das komplizierte Verfahren, in dem alle Vorgaben der gesetzlichen Richtlinie abgearbeitet werden. Die Software gibt die Muster vor, nach denen die Daten des digitalen Fahrtenschreibers archiviert werden müssen, schreibt ein entsprechendes Archivierungsprotokoll.

An fällige Termine erinnern eine Ampelfunktion und die Erinnerungsfunktion per Email. Alle getätigten Archivierungen erscheinen in einer Auflistung, ebenso wie die Tätigkeitsübersichten und die Geschwindigkeitsdiagramme.

Jetzt Angebote erhalten!

Weiterhin muss eine fahrerspezifische Stundenliste und eine fahrzeugspezifische Einsatzliste geführt werden. Die Software übernimmt auch die Stammdatenverwaltung für Karten, Fahrer und Fahrzeuge und kann diese Einträge unbeschränkt erweitern.


Datensicherheit

Auch für die Datenübertragung gelten exakte Vorschriften. Der Rohdatenexport darf nur mit mehrfacher Datensicherung ausgeführt werden. Login und Datenübermittlung erfolgen über SSL-Verschlüsselung.

Welchen Nutzen ziehen Sie daraus?

Für die eigene Auswertung der Daten stehen dem Unternehmen noch zusätzliche Funktionen zur Verfügung. Dazu gehören die Verstoßliste mit den Übertretungsmeldungen entsprechend der gesetzlichen Vorschrift, die Erfassung der Fahreraktivitäten, die Erfassung der Überstunden des Fahrers, die Übernahme der Daten zu den zurückgelegten Wegstrecken sowie die Liste der durchgeführten behördlichen Kontrollen, aufgezeichnete Fehler und Ereignisse, Geschwindigkeitsübertretungen pro Fahrzeug, ein Arbeitsbuch für jeden Fahrer und eine personalisierte Auswertung.