030 609 810 68

SEO - Frankiermaschinen

Fortschritt: 0%
Jetzt Angebote erhalten!

Frama Matrix F12 Frankiermaschine

Frama Matrix F12: Intelligentes Frankieren made in Switzerland

Für einen besonders bedienungsfreundlichen Einstieg in die Welt der Frankiermaschinen hat die Schweizer Firma Frama die Matrix F12 entwickelt. Diese funktionstüchtige Frankiermaschine, dank derer man getrost alle Portotabellen und Nachschlagewerke zur Seite legen kann, macht die professionelle Postverarbeitung mit ihrem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis für jedes Office erschwinglich.

Diese Frankiermaschine eignet sich mit dem empfohlenen Bearbeitungsumfang von bis zu 50 Briefen pro Tag insbesondere für die zeitgemässe Frankierung kleiner Volumen. Die leise Matrix F12 ist ausgestattet mit einem platzsparenden Waagenpodest aus Plexiglas und einem separaten Anschluss für eine 30 kg-Waage (Option), was sie zu einer besonders flexiblen Frankiermaschine für kleinere Büros macht.

Die Ausgangspost blitzschnell mit nur einem Tastendruck bearbeiten

Die Frankierabläufe können mit der Frama Matrix F12 besonders effizient und zeitsparend gestaltet werden, da man über ihr hintergrundbeleuchtetes Touchscreen-Display (inklusive 18 speicherbaren OneTouch-Funktionen für den Schnellabruf von bestimmten Postprodukten) mit nur einem Tastendruck insgesamt 90 % der anfallenden Ausgangspost erledigt. Diese patentierte Frama ComTouch™ Funktion hebt die Matrix F12 gegenüber den Modellen anderer Anbieter aufgrund ihrer intuitiven Bedienung und Nutzerfreundlichkeit positiv hervor.

Über das grosszügige Display und die Pop-Up-Gewichtsanzeige im Startmenü wird das aktuelle Gewicht blitzschnell angezeigt, und die Frama Matrix F12 berechnet automatisch das Porto.

Damit es zu keinen unnötigen Verzögerungen bei der Briefverarbeitung kommt, verfügt die Matrix F12 ausserdem über einen seitlichen Briefauswurf. Da der frankierte Brief automatisch seitlich aus der Frankiermaschine ausgeworfen wird, können sofort weitere Briefe nachgelegt werden.

Der individuelle Touch für die Geschäftskorrespondenz: Werbung auf hohem Niveau

Die Matrix F12 wurde von der Firma Frama mit einer überzeugenden Ink-Jet-Drucktechnologie mit HQ-Modus (600 dpi) ausgestattet, dank derer sie kontrastreich und gestochen scharf druckt. Sie bietet zudem die Möglichkeit, individuelle Werbestempel wie Firmenlogos oder andere Werbebotschaften auf die Briefumschläge zu drucken. Wählbar sind für diese branchenübergreifend wichtige Werbefläche auf dem Umschlag drei Standard-Werbebotschaften, drei freie Werbeklischees (Option) und zwei selbst-programmierbare Zusatztexte.

Moderne Schnittstellentechnologie für innovative Frankierleistung

Das Frankieren könnte mit dieser Frankiermaschine nicht einfacher sein, denn auch Porto-Tarife müssen nicht mehr per Hand verifiziert oder aktualisiert werden. Die Frama Matrix F12 prüft jeweils online die aktuellen Tarife und passt diese über einen Download automatisch an. Für Zusatzleistungen druckt die Matrix F12 bei Bedarf einen 1D-Barcode auf den betreffenden Briefumschlag, so dass die korrekte Frankierung auch bei Einschreiben oder Einschreiben mit Rückschein problemlos gewährleistet ist.

Je nach den konkreten Anforderungen des Kunden können über den Ethernet RJ45-Anschluss flexibel auch Werbestempel-Downloads und Software-Updates auf die Matrix F12 geladen werden. Dazu bietet diese Frankiermaschine die Möglichkeit, Verbrauchsmaterial wie Farbkassetten und Etiketten direkt über das Touchscreen-Bediendisplay zu bestellen.

Qualität und Umweltschutz – die Frama Matrix F12 wurde für beides ausgezeichnet

Im Jahr 2013 zeichnete das deutsche Test – und Wirtschaftsmagazin FACTS die Frankiermaschine Matrix F12 mit dem Qualitätsurteil "gut" aus. Die Jury hob bei ihrer Beurteilung besonders die Druckqualität, neben der leichten Handhabung und überzeugenden Funktionalität, hervor.

Mit der Qualifikation der Matrix F12 für die ENERGY STAR-Richtlinien wurde der erfolgreiche Einsatz von Frama für den Umweltschutz und die Vermeidung von Umweltbelastungen gewürdigt. In diesem Rahmen qualifizierte Geräte entsprechen vollumfänglich strengen Richtlinien zum Energiesparen und tragen dadurch insbesondere zur Verringerung des Ausstosses von Treibhausgasen bei.