030 609 810 68

SEO - Frankiermaschinen

Fortschritt: 0%
Jetzt Angebote erhalten!

Frama Matrix F32/F42 Frankiermaschine

Die Frama Frankiermaschinen Matrix F32/F42 für vielfältige Geschäftspost

Die Schweizer Firma Frama setzt mit ihrer Matrix F Serie auf eine überzeugende Kombination aus bewährtem Design und neuester Technologie. Jedes Modell dieser Serie ist mit seiner intuitiven Bedienweise und zuverlässiger Funktionsart klarer Beweis für die Alltagstauglichkeit und Zeitlosigkeit dieses klugen Konzepts.

Optimal auf die Bedürfnisse der Geschäftskunden von heute und das individuell anfallende Briefvolumen abgestimmt, sind die beiden Frankiermaschinen Matrix F32 und F42 hierbei keine Ausnahme. Auch sie zeigen deutlich, dass moderne Technologie (wie der Touchscreen mit OneTouch-Technologie) nicht auf Kosten ganz einfacher Gebrauchsannehmlichkeiten wie extrem leiser Lautstärke beim Frankieren oder integriertem, seitlichen Briefauswurf für schnelle Bearbeitung gehen muss. Diese beiden Frankiermaschinen sind sehr gute Beispiele dafür, wie Firmenkommunikation mit intelligenter Postbearbeitung professioneller, effizienter und komfortabler wird.

Plug & Play – und Ihre Geschäftspost ist im Handumdrehen korrekt frankiert

Die Frankiermaschinen Matrix F32/F42 werden von Frama bereits vollständig konfiguriert an ihre Kunden versandt. Einfacher geht es nicht. Man braucht weder Spezialisten, noch muss man komplizierte Gebrauchsanleitungen studieren. Über die integrierte LAN-Ethernet-Schnittstelle (RJ45) lassen sich diese Frankiermaschinen leicht im eigenen Firmennetz integrieren und sind in kürzester Zeit betriebsbereit.

Mit einer Auflösung von 600 dpi bieten beide Frankiermaschinen hervorragende Druckqualität und sorgen auch für einen erstklassigen Druck bei den sechs frei definierbaren Werbestempeln, drei eingebauten grafischen Botschaften und drei frei gestaltbaren Texten, die als Werbefunktionen mit jedem Brief zur Verfügung stehen.

Digitale Auswahl in Farbe – mit nur einem Fingertipp zu bedienen

Die Matrix F32/F42 verfügen über ein großes Touchscreen-Display, dass im Gegensatz zu den kleineren Ausführungen der Matrix F Serie nicht nur schwarz-weiß, sondern farblich Informationen, Funktionen und Befehle anzeigt. Über diesen Touchscreen können nicht nur 30 individuelle OneTouch-Funktionen für verschiedene Postprodukte eingegeben und bedient werden, sondern die gesamte manuelle Bedienung dieser Frankiermaschinen läuft darüber ab: Von der ersten Auswahl des korrekten Versandprodukts bis zu der online Bestellung von Verbrauchsmaterial über die SmartShop-Funktion, wenn z.B. die Tintenpatrone leer ist, alles funktioniert mit einem kleinen Fingertipp.

Mit Stapelwiegen und online Portoabgleich optimieren Sie Ihren Postversand

Bei der Frankierung von Geschäftspost lässt sich jeder Zeitgewinn direkt in Kostenreduzierung umrechnen. Frama setzt bei diesen Frankiermaschinen daher in erster Linie bei den für eine korrekte und effiziente Aufgabenerledigung erforderlichen Funktionen an. Die Abläufe sollen einfacher und nicht komplizierter werden. Das automatische Wiegen und Portoberechnen eines Briefes vom Stapel und anschließendes Frankieren zeigt deutlich, wie der Schweizer Firma dies gelungen ist.

Natürlich kann der Kunde auch seine Briefe einzeln wiegen, wenn er dies wünscht. Jede automatische Funktion des Stapelwiegemodus kann auch für einzelne Briefe angewandt werden.

Fehlfrankierungen und zu hoch berechnetes Porto bei größerem Briefvolumen kann schnell zu massiven Einbußen führen. Als Maßnahme hiergegen kann man nach (meist veralteten) Portotabellen greifen oder das Internet bemühen, was beides sehr viel Zeit in Anspruch nehmen würde, und damit letztendlich wieder Geld kostet. Die Frankiermaschinen Matrix F32/F42 schaffen hier Abhilfe und haben immer die aktuellen Tarife über den Online-Abgleich mit FramaOnline2 parat. Damit wird immer das korrekte Porto auf den Briefumschlag gedruckt. Dies gilt auch für das Mitdrucken von Briefzusatzleistungen und Premiumadress, da beide Frankiermaschinen die Frankit®-Dienste der DPAG nutzen.