030 609 810 68

SEO - Frankiermaschinen

Fortschritt: 0%
Jetzt Angebote erhalten!

Frankiermaschine Pitney Bowes DM50i

Nahezu jeder kennt dieses Problem: Ein Brief muss verschickt werden, doch die Briefmarken sind ausgegangen und es wurde vergessen, neue zu kaufen. Doch ganz egal, ob es nun das kleine Büro ist, der fleißige Kleinunternehmer, die Privatperson oder doch ein großes Unternehmen. In Zukunft kann sich jeder Einzelne von ihnen den Gang zum Postamt, um dort wieder einmal neue Briefmarken zu den unterschiedlichsten Beträgen zu kaufen, ein für alle Mal sparen. Und ganz nebenbei sorgt man sogar noch für einen professionellen Auftritt. Zu einem erschwinglichen Preis und mit enormem Funktionsumfang steht die Pitney Bowes Frankiermaschine DM50i hilfreich zur Seite.

Doch was ist eigentlich eine Frankiermaschine?

Eine Frankiermaschine, wie etwa die Frankiermaschine DM50i von Pitney Bowes, ist ein Gerät, mit dem auf einfachstem Wege die Pforte zu den verschiedensten Briefdienstleistungen geöffnet wird. Mit einem solchen System, das im Postgebrauch auch Freistempelmaschine genannt wird, kann der Absender seine Sendungen mit dem entsprechend notwendigen Porto „freimachen“. Hier werden jedoch keine herkömmlichen Briefmarken verwendet, sondern vielmehr das Entgelt direkt auf der Sendung aufgedruckt. Ein modernes Gerät ist durch jeden Anwender sehr einfach zu bedienen, bietet aber trotz allem ein höchstes Maß an Sicherheit. Auch eine Transparenz in Sachen Kosten ist selbstverständlich gegeben.

Die Pitney Bowes DM50i und ihre Funktionen

Klein, handlich und platzsparend zeigt sich die Pitney Bowes Frankiermaschine DM50i mit ihrer praktisch integrierten Briefwaage. Dank der vereinfachten Bedienung und der integrierten Schnittstellen ist es möglich, seiner geschäftlichen Briefpost ein individuelles Aussehen zu verpassen. So lässt sich zum Beispiel eine ganz persönliche Textnachricht oder auch das Firmenlogo auf der Sendung abdrucken. Grafiken lassen sich ganz einfach über die Online Schnittstelle „IntelliLink“ auf die Frankiermaschine uploaden. Auch eine automatische Aktualisierung der jeweils aktuellen Portogebühren ist jederzeit über diese Schnittstelle möglich.

Die Pitney Bowes Frankiermaschine DM50i – ein Profi auf ihrem Gebiet!

Bereits bei fünf anfallenden Postsendungen am Tag lohnt sich der Kauf einer Frankiermaschine. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich hierbei um Briefe oder um Päckchen handelt. Über die in die Frankiermaschine verbaute Briefwaage kann sogar bares Geld gespart werden, da mithilfe dieser Waage das Gewicht jeder einzelnen Sendung auf das Gramm genau bestimmt werden kann und das entsprechende Porto hierfür gut ablesbar auf dem Display dargestellt wird. Dadurch lassen sich mitunter bis zu 20 % an Portokosten sparen, da man nicht versehentlich ein zu hohes Porto einschätzt und verwendet oder ggf. vergisst, das richtige Porto einzustellen. Die integrierte Waage der DM50i kann in der Standardausführung bis einem Gewicht von 1000g wiegen, optional sind sogar bis zu 2.500g möglich.

Bis zu 20 Briefe können mit diesem System innerhalb nur einer einzigen Minute digital frankiert werden. Und von der Post AG bekommt man sogar noch einen Rabatt auf das Porto eingeräumt. Aufgeladen werden kann das Portoguthaben über das sogenannte Portophon anhand nur eines einzigen Tastendrucks.