030 609 810 68

SEO - Frankiermaschinen

Fortschritt: 0%
Jetzt Angebote erhalten!

Frankiermaschinen Preise und Hersteller auf einen Blick

Mit der jährlichen Versandkostenerhöhung sollten sich Unternehmen mit jeglichem Postaufkommen über die verschiedenen Angebote informieren. Gerade für Unternehmen mit einem mittleren bis hohen Postaufkommen ermöglicht die Anschaffung einer Frankiermaschine ein beträchtliches Zeitersparnis. In den letzten Jahren hat sich der Verkauf dieser Geräte verdreifacht da Firmen ihre Mitarbeiter lieber mit wichtigeren Tätigkeiten beschäftigen als Briefpost zu verwalten. Durch das Ausfüllen des am Seitenanfang angeführten Formulars erhalten Sie einen direkt auf Sie abgestimmten kostenlosen und unverbindlichen Anbietervergleich.

Inhalt

  1. Allgemein
  2. Vorteile
  3. Preise
  4. Anbieter
  5. Frama
  6. Francotyp Postalia FP
  7. Neopost
  8. Pitney Bowes
  9. Mieten oder Leasen
  10. Service und Wartung
  11. Welche ist passend?




Allgemein

Sie suchen nach den besten Preisen? Dann sind Sie bei uns richtig: Bei vomFachmann.de können Sie schnell und kostenlos Anbieter wie:

  1. Frama
  2. Francotyp Postalia
  3. Neopost
  4. Pitney Bowes

und Angebote der Deutschen Post vergleichen, damit Sie das beste Verhältnis aus Preis und Leistung erhalten! Füllen Sie dazu einfach das am Seitenanfang angeführte Formular aus.

Benötigen Sie allgemeine Informationen zu Preisen ?

Vorteile

Vorteile

Die digitale Frankierung hilft nicht nur Zeit und Geld zu sparen, sondern ist auch automatisch mit der Kostenstelle der Deutschen Post verknüpft, sodass eine Über- bzw Unterfrankierung ausgeschlossen wird. Weiters hat man die Möglichkeit ein Firmenlogo mit auf den Umschlag zu drucken. Aufträge werden im Gerät gespeichert und sind somit jederzeit abrufbar.

Preise






Modell Hersteller Preis Kategorie Briefe pro Minute
FP Mailing MyMail FP Mailing €740 Niedriges Volumen 20
FP Mailing Optimail FP Mailing €1480 Mittleres Volumen 35
FP Mailing PostBase FP Mailing €2590 Mittleres Volumen 30
Matrix F12 Frama €995 Niedriges Volumen 20
Matrix F22 Frama €1245 Niedriges Volumen 27
Matrix F32 Frama €2230 Mittleres Volumen 50
Matrix F42 Frama €2550 Mittleres Volumen 67
Matrix F62 Frama €3985 Mittleres Volumen 95
Matrix F82 Frama €6995 Hohes Volumen 140
Neopost IS-240 Neopost €800 Niedriges Volumen 20
Neopost IS-280 Neopost €1050 Niedriges Volumen 25
Neopost IS-330 Neopost €1450 Niedriges Volumen 30
Neopost IS-350 Neopost €1900 Niedriges Volumen 40
Neopost IS-420 Neopost €2400 Mittleres Volumen 65
Neopost IS-440 Neopost €4700 Mittleres Volumen 95
Neopost IS-480 Neopost €6200 Mittleres Volumen 150
Neopost IS-6000 Neopost €11100 Hohes Volumen 300
Pitney Bowes DM60i Pitney Bowes €689 Niedriges Volumen 20
Pitney Bowes DM65i Pitney Bowes €729 Niedriges Volumen 20
Pitney Bowes DM220i Pitney Bowes €849 Mittleres Volumen 45
Pitney Bowes 300c Pitney Bowes €1900 Mittleres Volumen 65
Pitney Bowes 400c Pitney Bowes €2799 Hohes Volumen 95
Pitney Bowes DM450c+ Pitney Bowes €4399 Hohes Volumen 120
SendPro P1000Spot K - 100K Pitney Bowes €8490 Hohes Volumen 180
SendPro P2000Spot K - 400K Pitney Bowes €12490 Hohes Volumen 200

Die Frankiermaschinen Preise der verschiedenen Anbieter variieren sehr, jedoch kann man davon ausgehen, dass man ein Gerät bereits ab 1000 Euro erhalten kann. Interessiert man sich auch für integrierte Zusatzleistungen wie z.B. einer integrierten Briefwaage erhöht sich der Preis.

Anbieter

Wie bei Bürogeräten üblich, ist die Auswahl der erhältlichen Modelle unendlich. Das Gute jedoch: Die Anzahl der verfügbaren Hersteller ist relativ gering, da diese innerhalb von Deutschland von der Deutschen Post zugelassen sein müssen.

Dadurch wird die Gesamtzahl der zur Auswahl stehenden Modelle natürlich stark eingeschränkt. Für eine grundsätzliche Orientierung, welchen Anbieter man wählen sollte, ist ein Überblick zu den Produktlinien hilfreich. Die Hersteller setzen unterschiedliche Schwerpunkte und kommen damit den speziellen Bedürfnissen von Unternehmen entgegen.

Die Deutsche Post arbeitet mit folgenden Herstellern:

Frama Deutschland GmbH: Preis bei Frama

Der Schweizer Hersteller ist seit 1970 am Markt und inzwischen zu einer internationalen Gruppe heran gewachsen.

Die Marke besticht mit individuellen Lösungen für differenzierte Anforderungen. Deswegen ist der Frankiermaschine Preis bei Frama immer an der Einzellösung orientiert. Die neueste Frankiermaschinengeneration Matrix F Series bietet für jede Leistungsklasse das passende Modell.

Weitere Informationen: Frama

Jetzt Angebote erhalten!



Francotyp Postalia Vertrieb und Service GmbH

Francotyp Postalia, der deutsche Marktführer, ist wiederum in der Leistungsklasse 2 (eine Auflistung der Leistungsklassen finden Sie darunter) besonders stark aufgestellt. Hier setzt man auf ein modulares System, dass mit den Anforderungen eines Unternehmens wachsen kann.

Die drei Grundtypen der Ultimail-Serie gehen nahtlos in den Hochleistungsbereich über. Gemeinsam mit den beiden Centormail-Modellen decken sie jede Variante zwischen 2.700 und 9.000 Frankierungen in der Stunde ab.

Ein sehr günstiges Modell ist die ausgereifte Optimail mit 1.800 Frankierungen in der Stunde, das noch zur Leistungsklasse 1 gehört und mit einem Frankiermaschine Preis unter 1.500 Euro zu haben ist. Weitere Informationen zum Unternehmen und den Produkten finden Sie hier.

Neopost GmbH & Co. KG

Neopost, hervorgegangen aus der traditionsreichen Stielow AG, ist ein europäischer Marktführer, dessen aktuelle Produktlinie deutlich anders aufgestellt ist.

Hier sind die Varianten in den einzelnen Leistungsklassen umfangreicher, wobei die Leistungsklasse für den Einstieg und die Hochleistungsklasse im Vordergrund stehen. Die beiden Modelle in der Leistungsklasse 2 bilden faktisch die Fortführung der voll ausgereizten unteren Leistungsklasse bzw. die Hinführung zur oberen Leistungsklasse. Hier sind auch die Preise bei Neopost am günstigsten.
Weitere Informationen: Neopost

Jetzt Angebote erhalten!



Pitney Bowes Deutschland GmbH

Pitney Bowes hat Angebote für jede Art von Postaufkommen. Ob Sie Briefe oder Päckchen per Frankierstreifen frankieren, die digitalen Systeme von Pitney Bowes bieten stets die neuesten Innovationen und erleichtern Ihnen die tägliche Postbearbeitung.Mit der neuen DM220i von Pitney Bowes vereinfacht man sich die Arbeit um einiges, da die Maschine nicht nur Zeit sondern auch Geld spart.

Die Kommunikations-Software, Postbearbeitungssysteme sowie die Service- und Dienstleistungskonzepte unterstützen Unternehmen aus Branchen wie Finanzdienstleistung, Gesundheitswesen, Recht, öffentlicher Sektor sowie Einzelhandels-Organisationen dabei, mit deren Kunden in Verbindung zu treten und somit Vertrauen zu stärken.
Weitere Informationen: Pitney Bowes

Telefrank GmbH

Telefrank ist ein IT-Unternehmen, das sich in der Briefzuführung oder der durch die Farbbandkassettentechnik von den Produkten anderer Hersteller unterscheidet. Für die ausschließlich in Deutschland hergestellten Geräte zahlt man nicht nur etwas mehr, man ist auch an die technischen Details und den Service des Anbieters gebunden.
Weitere Informationen: Telefrank

Jetzt Angebote erhalten!



Leistungsklasse

Generell können die neueren, digitalen Geräte von der Deutschen Post in vier unterschiedliche Leistungsklassen eingeteilt werden:

Leistungsklasse 1.1: bis 2.000 Sendungen pro Stunde (Einzelanlage)
Leistungsklasse 1.2: bis 2.000 Sendungen pro Stunde (Durchläufermodell)
Leistungsklasse 2: 2.001 bis 7.000 Sendungen pro Stunde
Leistungsklasse 3: ab 7.000 Sendungen pro Stunde

Die Leistungsklasse bestimmt des Weiteren welche Zusatzfunktionen bereits standardgemäß in der Maschine integriert sind, wie viele Briefe in der Stunde frankiert werden können, welche Briefformate sie unterstützen etc. Generell starten kleinere Geräte, die ein Volumen von bis zu 50 Sendungen pro Tag bewältigen können bei ca. 500 Euro.

Nach oben hin ist die Grenze – wie bei so vielen Büromaschinen (wie Kopierern etc.) zwar nicht offen, aber doch sehr hoch gesteckt. Für wirklich große Geräte, die Mengen wie bis zu 260 Sendungen in der Minute bewältigen können, dürfen Unternehmen auch gut und gerne mehrere tausende Euro bezahlen.

Ähnlich wie bei Fotokopierern können auch Wartungsverträge abgeschlossen werden. Somit kann garantiert werden, dass Schäden nicht auftreten sollten und dass bei möglichen Ausfällen ein Techniker schnell vor Ort ist.

Mieten oder Leasen

Einen Frankierapparat zu leasen ist gerade für Firmen mit unregelmäßig hohem Postaufkommen von großem Vorteil. Die vorher genannten Anbieter werben hierbei mit Angeboten ab 14,80 Euro pro Monat, somit nicht einmal 1 Euro pro Tag. Solche Verträge können über mehrere Jahre laufen. In diesem Zeitraum werden anfallende Wartung- und Instandhaltungskosten von den Anbietern übernommen. Einen detaillierten Überblick finden Sie im folgenden Link.

Service- und Wartungsverträge

Service- und Wartungsverträge bieten sich vor allem für größere Unternehmen an, in denen täglich große Mengen Postsendungen frankiert werden. Serviceverträge beinhalten – im Unterschied zu Wartungsverträgen – feste Konditionen mit dem Hersteller über die Lieferung und Preise für Materialkosten und Zusatzleistungen.

Welche ist passend?

Welche für Sie die richtige ist, richtet sich vor allem nach Ihrem Frankiervolumen, also der Menge der Postsendungen, die täglich oder monatlich in Ihrem Unternehmen freigestempelt werden. Gleich danach spielen Zusatzfunktionen (automatische Briefzufuhr, dynamische Waage zur automatischen Portoberechnung, Sicherheitsfunktionen etc.) eine Rolle. Auch die Schnelligkeit der Maschine ist ein Kriterium, dass sich natürlich auch auf den Preis auswirkt.

Zusatzfunktionen

Die Zusatzfunktionen spielen natürlich auch in den unteren Leistungsklassen eine Rolle. In den Kauf sollte man unbedingt die angeschlossene Briefwaage einbeziehen. Sie ist ein echter Ersparnisfaktor, denn mit dieser Funktion vermeidet man dauerhaft überhöhte Portokosten. Für jedes Gewicht kann die genaue Portoklasse ermittelt und aufgedruckt werden.

Viele Unternehmen versenden Materialien, deren Umfang größer als ein normaler Brief ist. Sie müssen daher auch die Durchlassstärke des Geräts mit einbeziehen.

Als dritte Zusatzfunktion, die ein allgemeines Bedürfnis befriedigt, sollten die Aufdruckqualität und –variabilität beim Vergleich berücksichtigt werden. Image und Marketing eines Unternehmens können sich bereits in der Form der Postsendung wiederspiegeln.

Gute Druckqualität und Zusatzdrucke, die auf Besonderheiten des Unternehmens oder dessen Angebote hinweisen, sind eine gute Empfehlung schon bei der Ankunft der Sendung beim Adressaten. Hierbei sind auf die mögliche Anzahl von Werbestempeln und ihre Auswechselbarkeit wichtig für den Frankiermaschinen Preisvergleich sowie die Programmierungsmöglichkeit für Fixwerte und der automatische Datumswechsel.

Standardfunktionen

In Platzbedarf und Bedienungskomfort weisen die Geräte keine großen Unterschiede auf. Die Grundelemente sind Tastatur, Anzeige, drei Zählwerke, Stempelwerk und Transportband. Ein Gerät der Leistungsklasse 1 ist meistens nicht größer als ein moderner Drucker.

Allenfalls kann man die Lautstärke als Faktor der Arbeitsbedingungen noch heranziehen. Codeschützung oder Nachlademodus werden von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich gehandhabt und sind daher nicht von allgemeiner Bedeutung.

Artikel, die Sie außerdem interessieren könnten:
Mieten oder leasen
Preise
Geräte der Deutschen Post
Neopost 330 & 440

importantVomfachmann.de vergleicht Anbieter und Hersteller aus Ihrer Region, um Ihnen das passende Angebot zukommen zu lassen. Durch das Ausfüllen des am Seitenanfang angeführten Formulars wird Ihre Anfrage an bis zu 4 passende Anbieter weitergeleitet, die Sie telefonisch oder per Email kontaktieren. Unser Service ist unverbindlich und 100% kostenlos. Weitere Informationen zum Datenschutz lesen Sie hier


Bewertung

"Die avisierten Fachmänner waren allesamt vom Fach. Sie stellten die richtigen Fragen und in kurzer Zeit erhielt ich ein Angebot. Die Fachmänner fragten nach ohne aufdringlich zu werden und nach meiner Entscheidung wurde das Gewerk dem Angebot entsprechend erledigt. Ich werde vomFachmann.de auch in Zukunft nutzen!"

Bewertung: 4.0

Georg Kruthoff