030 609 810 68

SEO - Frankiermaschinen

Fortschritt: 0%
Jetzt Angebote erhalten!

Pitney Bowes Frankiermaschine wirkt Wunder

Pitney Bowes Frankiermaschinen sind bekannt dafür die Postabwicklung zu vereinfachen und beschleunigen. Dank der breitgefächerten Angebote und der langjährigen internationalen Erfahrung erstaunt das Unternehmen mit immer neuen Technologien den Markt und lässt die Konkurrenz im Schatten stehen.

Alle Vorteile auf einen Blick

Die Vorteile liegen auf der Hand, die Geräte sparen nicht nur Zeit, sondern vorallem Geld. Durch die bereits integrierte Brief- und Paketwaage wird das Briefaufkommen dementsprechend abgewogen und mit dem zu bezahlenden Porto versehen. Somit ist es ausgeschlossen, dass Post mit zu hohem Porto versehen ist.

Produkte und Angebote

Pitney Bowes bietet dem Kunden ein großes Angebot, welches Unternehmen bereits ab einem Postaufkommen von circa 15 Briefen pro Tag Zeit und Geld sparen lassen.

Der Anbieter bietet jedem Unternehmen das passende Gerät an. Um am günstigsten abzuschneiden, sollte man sich jedoch im klaren sein, wie hoch das tägliche Postaufkommen ist.
Das Postaufkommen wird eingeteilt in Niedriges Postaufkommen, Mittleres Postaufkommen und Hochleistungsmodelle und dementsprechend werden auch die Geräte kategorisiert.

Grundsätzlich kann man davon ausgehen, dass Geräte mit einem niedrigen Postaufkommen bis zu 15 Briefe pro Minute bewältigen kann, bei mittlerem Postaufkommen bis zu 150 Briefe pro Tag und bei hohem Postaufkommen bis zu 750 Briefe pro Tag bewältigen kann.

Im folgenden Abschnitt erhalten Sie weitere Informationen zu Produkten und Leistungsklassen. Wollen Sie kostenlos und unverbindlich Anbieter vergleichen dann füllen Sie das Formular am Seitenanfang aus und sprechen Sie zu unseren Experten.

Siehe Tabelle:

Leistungsklasse:
1. Einstiegsmodelle 0-15 Briefe pro Minute
2. Mittleres Postaufkommen bis zu 150 Briefe pro Minute
3. Hochleistungsmodelle bis zu 750 Briefe pro Minute

Für das kleine Postaufkommen bis 15 Briefe pro Minute bieten die folgenden Geräte
DM50i &

  • DM55i die beste Lösung.

    Die DM 50 ist das Basisgerät und ist ideal für kleinere bis mittlere Unternehmen und versiegelt bis zu 20 Briefe pro Tag. Die DM 55i hingegen besitzt mehr Leistungskraft und ist in der Lage bis zu 40 Briefe pro Tag zu frankieren. Beide Geräte verfügen über eine integrierte Waage und eine Überfrankierung wird somit ausgeschlossen.

    Kleinere Unternehmen finden jedoch, dass man bei einem Postaufkommen mit mehr als 75 Briefen pro Tag mit dem Kauf eines Gerätes der 2. Leistungsklasse besser beraten ist.

    Diese Poststelle ist bereits ab 14,80 Euro pro Monat erhältlich. Um Angebote zu erhalten klicken Sie hier.


    Bei einem Postaufkommen bis 150 Briefe pro Minute sollten Sie sich Angebote zur

  • DM220i
  • DM300C zukommen lassen.
  • Mit der DM 220i können Sie 25/35/45 Briefe pro Minute senden und mit der DM 300C 75 Briefe pro Minute. Die Briefdicke darf bei der DM 300C bis 10mm sein, verglichen mit nur 9,5mm für die DM 220i. Bis zu 150 Briefe pro Tag können mit diesen beiden Geräten versendet werden.


    Bis zu 750 Briefe oder Päckchen können von den folgenden Maschinen bewältigt werden:

  • DM400C
  • DM450C+
  • Connect+™ 1000 Digitales Frankiersystem
  • Bei diesen einfach bedienbaren Geräten steht Ihnen die Intellilink Strategie zur Verfügung mit der Gebührenveränderungen automatisch durchgeführt werden und Sie niemals zu viel oder zu wenig frankieren. Mit dem angeschlossenen Portophon können Sie Ihr Guthaben direkt aufladen und sparen sich den Weg zur Post. Alle Geräte verfügen über eine integrierte Wiege mit einer Kapazität von 5 kg.


    Bei einem Postaufkommen von über 750 Briefen oder Päckchen pro Minute, sollten Sie sicher stellen, dass Sie das passende Gerät nutzen, um die Effizienz auszuschöpfen. Passende Modelle sind:

  • Connect+™ 2000 Digitales Frankiersystem
  • Connect+™ 3000 Digitales Frankiersystem
  • DM Infinity
  • Über den 15 Zoll Screen können Ihre Werbebotschaften oder auch Grafiken aufgedruckt werden. Um die Poststelle noch effizienter zu benutzen stehen verschiedenste Apps zur Verfügung, die zur besseren Staplung und Kostenübersicht verhelfen.

    Mieten oder kaufen?

    Pitney Bowes stellt diese nicht nur zum Kauf dar, sondern gibt Kunden auch die Möglichkeit diese zu mieten. Gerade bei geringerem Postaufkommen kann dies von großem Vorteil sein. Weiters erspart man sich so anfallende Wartungskosten.

    Wieviel kostet eine Frankiermaschine?

    Link Mietpreis Kaufpreis Briefe pro Minute Kategorie
    DM60i Pitney Bowes DM60i €27 €689 20 Niedriges Volumen
    DM65i Pitney Bowes DM65i €28 €729 30 Niedriges Volumen
    DM220i Pitney Bowes DM220i €34 €849 45 Mittleres Volumen
    DM300c Pitney Bowes 300c €67 €1,990 65 Mittleres Volumen
    DM400c Pitney Bowes 400c €92 €2,799 95 Hohes Volumen
    DM450c+ Pitney Bowes DM450c+ €156 €4,399 110 Hohes Volumen
    Connect+ 3000 Pitney Bowes Connect+ 3000 €222 €11,100 300 Hohes Volumen
    SendPro P1000Spot K – 100K SendPro P1000Spot K – 100K €256 €8,490 180 Hohes Volumen
    SendPro P2000Spot K – 400K SendPro P2000Spot K – 400K €463 €12,490 200 Hohes Volumen

    Die Preise variieren sehr, sind sehr konkurrenzfähig und bereits für kleine Firmen von Vorteil. Dank der Hardware, Software und verschiedenen Preisvorteilen ermöglicht es Unternehmen Kontakt mit dem Kunden stets aufrecht zu erhalten. Diese können bereits ab circa 1000 Euro gekauft werden. Interessiert man sich für zusätzliche Dienste kann der Preis jedoch höher ausfallen.

    Artikel, die Sie außerdem interessieren könnten:

    Mieten oder leasen
    Preise
    Angebote der Deutschen Post