030 609 810 68

SEO - Webdesign

Fortschritt: 0%
Jetzt Angebote erhalten!

Professionelle Webseitenerstellung

Professionelle Webseitenerstellung - Angebote vom Fachmann vergleichen

Professionelle Webseitenerstellung gewinnt im heutigen Internetzeitalter immer mehr an Bedeutung. Wer sich im Internet als Einzelperson oder als Unternehmen präsentieren möchte, benötigt eine professionelle Webseite. Ob als Visitenkarte oder zum Zweck von Marketing und Verkauf - professionelle Webseitenerstellung ist der erste Schritt für den Erfolg durch das Web.

Zur professionellen Webseitenerstellung kann man entweder einen Profi beauftragen, der mit jahrelanger Erfahrung und Talent die eigene Vorstellung einer Webseite in die Realität umsetzt. Auf der anderen Seite kann man dieses Projekt auch selbst in Angriff nehmen. Dies erfordert in erster Linie technisches Verständnis und die Fähigkeit mit der Software zur Webseitenerstellung umzugehen.

Außerdem sollte man ein gewisses Gefühl für Design, Farben und ein Gesamtbild der Webseite besitzen. Im Folgenden wird ein Überblick gegeben, worauf es bei einer professionellen Webseitenerstellung ankommt und welche Möglichkeiten sich für den Laien bieten.

Was macht eine professionelle Webseite aus?

Professionelle Webseitenerstellung unterscheidet sich von einer Laienarbeit meist gravierend. Um den Unterschied zu erkennen reicht oft ein erster Blick auf eine Webseite aus. Der Besucher sollte bei der ersten Begegnung mit der Webseite den Eindruck haben, dass der Betreiber seine Sache ernst nimmt. Farben, Strukturen, Text und Bilder müssen zusammenpassen und harmonieren, damit die folgenden Fragen in wenigen Sekunden nach Besuch der Webseite ersichtlich werden:

- Was ist der Inhalt der Webseite und wie kann ich davon profitieren?
- Ist die Seite übersichtlich, so dass ich mich in kurzer Zeit einfinden und orientieren kann?
- Wer steckt hinter dieser Webseite? Ist sie seriös/glaubwürdig?

Nur wenn diese Fragen positiv beantwortet werden können, können aus Besuchern Stammleser oder Kunden werden. Deshalb sollte man einen großen Wert auf eine professionelle Webseitenerstellung legen.

Wie erstellt man eine professionelle Webseite?

Es gibt im Allgemeinen drei Möglichkeiten für eine professionelle Webseitenerstellung, für den Fall, dass man die Internetpräsenz selbst erstellen möchte.

1. Webseite selbst mit einer Programmiersprache erstellen
Jeder kann mit ein wenig Interesse und Übung selbst Webseiten mit HTML und CSS erstellen. Allerdings sollte man sich zuerst das Fachwissen anhand von Büchern und Anleitungen im Internet aneignen, bevor man loslegt. Denn hier gilt es zunächst viel Fachvokabular zu lernen und das Prinzip des Programmierens zu verstehen. Der Vorteil dieser Möglichkeit ist, dass man eine hoch individuelle Webseite erstellen kann, die genauestens auf die persönlichen Wünsche und Vorstellungen zugeschnitten ist. Der Aufwand ist hingegen relativ hoch.

2. Webbaukasten
Eine einfachere Methode zur professionellen Webseitenerstellung bietet ein Webbaukasten. Viele Domainanbieter stellen diesen bei der Registrierung einer Internetadresse zur Verfügung. Hier kann man ganz einfach verschiedene vorgefertigte Layouts und Designs zusammensetzen und in kurzer Zeit eine voll funktionsfähige Webseite erstellen. Der Nachteil ist, dass die fertige Webseite im Gegensatz zur programmierten Variante weniger individuell ist, da die Teile des Baukastens auch von anderen Nutzern in Anspruch genommen werden.

3. Content Management System
Professionelle Webseitenerstellung ist auch durch ein Content Management System möglich. Hierzu installiert man eine Software auf seinem Webserver und kann ähnlich wie beim Webbaukasten verschiedene Elemente zusammenstellen. Bekannteste Beispiele sind die bloggertypischen Systeme wie WordPress und Joomla.

Wie viel kostet die professionelle Webseitenerstellung beim Webdesigner?

Diese Frage ist nicht auf Anhieb zu beantworten. Es spielen die eigenen Ansprüche, der Umfang der Webseite und der vom Webdesigner investierte Aufwand eine Rolle. Auch die Fähigkeiten und der Bekanntheitsgrad des Webdesigners fließen in den Preis mit ein. In der Regel kann eine professionelle Webseite von wenigen hundert bis zu mehreren tausend Euro kosten.