030 609 810 68

SEO - Solaranlagen

Fortschritt: 0%
Jetzt Angebote erhalten!

Sharp Solarmodule Test

Die Firma Sharp ist in erster Linie als Weltmarke im Bereich der Mikroelektronik bekannt, aber das Portfolio des Unternehmens umfasst nach eigenem Verständnis alles, was das Leben angenehmer macht. Um diesen Anspruch zu erfüllen, betreibt Sharp einen hohen Forschungs- und Entwicklungsaufwand. Was 1912 als kleine Metallfirma in Tokio begann und 1915 mit der Erfindung des ersten mechanischen Druckbleistifts der Welt echten Erfindergeist bewies, ist heute ein Unternehmen mit weltweit 54.000 Mitarbeitern und einem Netto-Umsatz von 21,25 Mrd. Euro.

Sharp Solarmodule

Seit 1959 widmet sich Sharp auch der Produktion von Solarzellen und hat sich inzwischen zu einem Pionier auf dem Gebiet der Photovoltaik etabliert. Im Sharp Solarmodule Test glänzen Solarmodule von Sharp regelmäßig mit Spitzenpositionen im Testergebnis. Der Anteil des Solargeschäfts beträgt bei Sharp heute fast 9 %. Allein in Europa tätigt Sharp fast 40 % seiner Solar-Umsätze.

Sharp Solarmodule Test: Solarmodule vom Weltmarktführer Sharp

Mit mehr als vier Gigawatt produzierenden Solarzellen gehört Sharp zu den größten Solarunternehmen der Welt. Diese Menge an umweltfreundlicher Sonnenenergie kann mehrere Kohlekraftwerke ersetzen. Allein im Geschäftsjahr 2010 vertrieb Sharp 1.240 Megawatt Solarzellen, davon 75 % im Hochleistungsbereich der monokristallinen und polykristallinen Zellen. Auch bei den Dünnschicht-Zellen liegen die Sharp-Produkte im oberen Bereich der Leistungsfähigkeit. Diese Position muss man kennen, um die kontinuierlich hervorragenden Ergebnisse von Sharp Solarmodulen im Test einordnen zu können. Die Firma Sharp hat sich so nicht nur auf dem Markt der LCD-Fernseher, 1-Bit-Audiosysteme, PC-Farbmonitore, Speicherchips oder Mikrowellengeräte zum Marktführer etabliert, sondern gehört auch auf dem Solarmodule-Markt zu den absoluten Spitzenreitern.

Sharp Solarmodule Test: Produkte

Da auch beim Sharp Solarmodule Test nur Hochleistung zählt, liegt der Schwerpunkt bei der Entwicklung von Photovoltaiksystemen auf höchstem technologischen Standard. Das sind zum gegenwärtigen Zeitpunkt die monokristallinen Zellen. Mit ihnen sind die höchsten Wirkungsgrade zu erreichen. Bei den polykristallinen Zellen und bei den Dünnschicht-Zellen bewegt sich Sharp im oberen Bereich dessen, was technisch heute überhaupt umsetzbar ist. Der Sharp Solarmodule Test zeigt: Sharp ist Perfektionist. Der Verbraucher erhält mit Sharp Solarmodulen nicht nur technisch hochwertige Lösungen, sondern auch praktisch gut einsetzbare Produkte. Mit dem Sharp PV Kit bietet das Unternehmen eine einzigartige Komplettlösung für die Gewinnung von Solarenergie bei Ein- und Zweifamilienhäusern an.

Sharp Solarmodule Test: Die NU-Reihe

Hier bietet Sharp Hochleistungs-Photovoltaik-Module an, die mit monokristallinen Siliziumzellen arbeiten. Jede Zelle hat eine Fläche von 156,5 Quadratmillimetern mit einer Antireflexbeschichtung zur Erhöhung der Lichtabsorption. Beim Modell E245(J5) liegt der Wirkungsgrad bei fast 15 %. Die meisten Modelle bewegen sich zwischen 14 % und 14,9 % Wirkungsgrad.

Sharp Solarmodule Test: Die ND-Reihe

Bei den polykristallinen Zellen, die aus vielen kleinen blauen Kristallen mit sichtbarer Korngrenze bestehen, liegt der Wirkungsgrad nicht wesentlich tiefer. Für den Bereich vereinnahmt Sharp hier absolute Spitzenwerte. Er basiert aber auch auf einer über 40jähringen Erfahrung in der Silizium-Solarzellen-Technik. Die Module enthalten 60 Zellen und weisen eine außergewöhnliche Belastbarkeit auf.

Sharp Solarmodule Test: Die NA-Reihe

Auch die Dünnschicht-Solarzellen nehmen bei Sharp mit 9,5 % Wirkungsgrad eine Spitzenposition weltweit ein. Mit der Verwendung von Weißglas, Verkapselungsmaterial und Witterungsschutzfolie wird eine extreme Haltbarkeit erreicht.