030 609 810 68

SEO - Solaranlagen

Fortschritt: 0%
Jetzt Angebote erhalten!

Solarpanel - der große Preis- Leistungsvergleich

Wer eine Solaranlage plant, wird die Panels immer nach der Menge der Energie, die er erzeugen will, und nach den dafür zur Verfügung stehenden Flächen auswählen. Die Solarpanel Kosten und Preise sind sehr unterschiedlich. Daher macht es Sinn, diese im Vorfeld auf die Erfüllung der individuellen Bedingungen hin, die man selbst an die Solaranlage stellt, zu untersuchen. Außerdem handelt es sich um eine Investition, die meist über 10.000 Euro hinausgeht, und auch eine lange Zeit, im Optimalfall 40 Jahre, ertragreich bleiben soll.

Grundkalkulation der Kosten und Preise von Solarpanels

Wer wenig Platz zur Verfügung hat, muss sich an Panels mit monokristallinen Solarzellen orientieren, denn diese haben den besten Wirkungsgrad. Somit benötigen sie weniger Aufstellfläche als Module mit amorphen Solarzellen – bis zu einem Drittel weniger. Wenn man weiß, dass der Strombedarf für einen Haushalt mit vier Personen, wenn er solar erzeugt werden soll, ca. 100 Quadratmeter beträgt, wird der Unterschied sehr augenscheinlich. Wer aber genügend verfügbare Fläche hat, kann seinen Solarstrom auch mit weniger teuren Panels produzieren. Freilich darf ein großes Flächenpotenzial nicht dazu führen, dass man die Anlage mit der erreichbaren Solarenergiemenge überdimensioniert.

Außerdem muss die Entscheidung getroffen werden, ob die Anlage mit dem öffentlichen Netz gekoppelt werden oder als Inselanlage betrieben werden soll.

Solarpanel und Ihr Preis-Leistungs-Verhältnis

Der besondere Effekt bei Solarpanel Kosten und Preisen besteht darin, dass mit zunehmender Leistung eines Panels die Kosten nicht linear wachsen, sondern im Verhältnis schneller steigen. Als Beispiel soll das Solarpanel 150 SuperS von Aleo dienen, das 135 W auf Basis von 34, 5 Volt erzeugt und 650 Euro kostet.

Die gleiche Leistung erhält man mit zwei Panels anderer Anbieter für 100 Euro weniger. Dazu kommt sogar noch das leichtere Gewicht. Auch das spricht für die Anwendung weniger teurer Panels, wenn genügend Platz zur Installation einer höheren Anzahl an Panels zur Verfügung stehen.

Solarpanel Kosten und Preise in punkto Toleranz

Jedes Solarpanel weist fertigungsbedingt eine Toleranz in der Nennleistung auf, die in Regel 10 % nicht überschreitet. Aber allein ein Unterschied von 5 % in der Toleranz kann die Wahl eines Anbieters unnötig verteuern.

Bezogen auf eine Leistung um die 130 Watt und 34 Volt weist das Modell 153 M24 des spanischen Anbieters Atersa darauf hin, dass die Toleranz von 10 % bei einem ebenfalls hohen Preis von ca. 650 Euro zusätzlich einen dauerhaften Verlust von über 30 Euro pro Panel bringen kann.

Beim Model BP SX 5M von BP Solar nutzt auch der Billigpreis von 78 Euro nichts, wenn die angegebene Toleranz 20 % beträgt. Zwar handelt es sich hier um Mini-Leistungsmodule (5 Watt), aber der mögliche Energieverlust ist nicht akzeptabel.

Solar Panel Kosten und Preise sind immer damit ins Verhältnis zu setzen, mit welcher Fläche die benötigte Energiemenge am günstigsten zu erzeugen ist.

Ein Experteninterview finden Sie hierzu im folgengenden Link.