030 609 810 68

SEO - Augenlasern

Fortschritt: 0%
Jetzt Angebote erhalten!

Was sind die Vorteile von Wellenfront LASIK?

Wellenfront (auch Wavefront) LASIK ist eine Weiterentwicklung des LASIK Verfahrens. Während bei einer „normalen“ LASIK OP der sogenannte „Flap“, der Teil der Hornhaut der für den Eingriff zurückgeklappt werden muss, mit einem Mikrokeratom abgetrennt wird, geschieht dies beim Wellenfront-verfahren mit einem Femtosekundenlaser. Dieser Laser wird in Kombination mit einer Technologie benutzt die die Beschaffenheit des Auges und der Hornhaut analysiert. Somit wird der Eingriff automatisch auf jeden Patienten individuell angepasst. Das bedeutet, dass nur dort Hornhaut entfernt wird wo es wirklich notwendig ist. Der Einsatz der Wellenfront-Technologie wird von Firmen häufig gegen Aufpreis als Zusatzoption zur LASIK angeboten.

ICL



Kommt Wellenfront LASIK für mich infrage?

Wellenfront LASIK ist eine Weiterentwicklung der normalen LASIK Operation. Somit gelten alle Kriterien, die auch für LASIK gelten. Der Patient muss eine weitgehend stabile Sehstärke haben, es darf keine Schwangerschaft vorliegen und die Hornhaut muss gesund und dick genug sein. Außerdem sollte das Erwachsenenalter (mindestens 18 Jahre) erreicht sein.

Der Vorteil der Wellenfront LASIK Behandlung im Gegensatz zur Standard LASIK sind die noch bessere Verträglichkeit und wenige bis gar keine Nebenwirkungen. LASIK und Wellenfront LASIK sind jedoch nicht für jeden Patienten die beste Wahl. Viele Ärzte bevorzugen LASEK, da bei dieser Variante gar kein Flap geschnitten werden muss. LASEK ist somit besonders sinnvoll für Patienten mit niedriger Dioptrienzahl.
Wellenfront LASIK ist schon jetzt bei Augenärzten in Deutschland sehr beliebt, da auf den gesamten Erfahrungsschatz aus 25 Jahren LASIK Operationen zurückgegriffen kann. In Kombination mit der neu entwickelten Wavefront Technologie können viele der seltenen, aber gravierenderen Nebenwirkungen eliminiert werden. Schlechte Nachtsicht, Blenderscheinungen und Lichthöfe (Halos) sind somit noch seltener geworden. Wellenfront wird besonders häufig bei Patienten mit Hornhautverkrümmung eingesetzt, da dank der Analyse der Hornhaut nur sehr, sehr wenig Abtrag stattfindet.

Der Wellenfront LASIK Eingriff ist genauso schmerzfrei wie das normale LASIK Verfahren.
Die endgültige Auswahl des richtigen Verfahrens sollte immer beim behandelnden Arzt liegen, da jeder Patient eine ganz individuelle medizinische Vorgeschichte mitbringt, die in die Auswahl mit einfließen muss.



Was sind die Nachteile von Wellenfront LASIK im Vergleich zu LASIK?

Die neue Wellenfront Technologie bietet im Vergleich zu LASIK viele Vorteile die vor allen Dingen mögliche Risiken minimieren. Insbesondere Patienten mit sehr hohen Dioptrienwerten schätzen häufig die als höher empfundene Sicherheit, obgleich auch ein LASIK-Eingriff in der Standard-Variante sehr gute Erfolge erzielt hätte.
Wellenfront LASIK ist zum jetzigen Zeitpunkt ein Premium-Verfahren, welches vielerorts deutlich teurer ist. Die Kosten für den Eingriff kann je nach Anbieter und Art der Korrektur zwischen 1200 und 2400 € pro Auge liegen.



Was sind die Alternativen?

Als Alternative kommt zum einen die Standard LASIK Variante infrage. Für Patienten mit sehr gravierender Fehlsichtigkeit ist auch die schonendere LASEK Variante eine Option. Es lohnt sich in jedem Fall mehrere Meinungen von qualifizierten Medizinern einzuholen, um die beste Behandlungsmöglichkeit für Ihre individuelle Situation zu finden.
Vomfachmann.de ermöglicht Ihnen einen kostenlosen, unverbindlichen Anbietervergleich. Wir arbeiten nur mit geprüften, TÜV-zertifizierten Anbietern in Deutschland zusammen.